Wortherkunft

Das Wort »Metronom« entstammt dem Altgriechischen. Μέτρον (metron) lässt sich mit Maß, messen aber auch mit »Takt« übersetzen (vgl. Eng. »measure« = Takt). Der zweite Teil νόμος (nomos) bedeutet »Gesetz« oder »Regel«. Wörtlich handelt es sich bei einem Metronom also um einen »Maßregler« oder »Taktregler«. Und nicht wenige Musiker empfinden das ständige Tick-tick-tick-pling-tick-tick-tick als Maßregelung…

Das Metronom wird auch Taktgeber, Taktell oder Taktmesser genannt.